Antidiskriminierungsworkshop für Frauen

Der Workshop widmet sich dem Thema Diskriminierung und dessen Behandlung anhand der Methode des Forum Theaters von Augusto Boal.

Im Laufe des Workshops erkennen und reflektieren die Teilnehmerinnen die gesellschaftlichen Ausgrenzungs- und Diskriminierungsmuster und setzten sich mit diesen Phänomenen künstlerisch auseinander. Sie lernen, nachhaltig nichtdiskriminierende, vorurteilsfreie Einstellungen zu entwickeln, zu leben und sich für diese zu engagieren, sie entdecken neue Sicht- und Handlungsweisen und werden in ihrem Selbstvertrauen gestärkt.

Der künstlerische Ausdruck und das soziale Miteinander der Teilnehmenden werden dabei auf dem Wege des „learning by doing“ gefördert.

Dauer: 2 Arbeitseinheiten à ca. 90 Min.

Zielgruppe: Junge Frauen

Wenn ihr euch dafür anmelden wollte, schreibt uns einfach eine eMail an - mail@ichmorgen.de

Teilnehmerinnen müssen nachweislich geimpft, genesen oder tagesaktuell getest sein.