Anne B.

Fahrräder statt Autos: Begegnungen statt Abkapselung in Blechkisten, spielende Kinder statt "Kinder im Straßenverkehr", Sicherheit für unmotorisierte Verkehrsteilnehmer*innen statt Verkehrstote und -verletzte, Blumen und Bäume und Spielplätze statt Parkplätze, frische Luft statt Abgase, Ruhe statt Autolärm, lebendige Tiere statt totgefahrene Tiere, Gesundheit durch Bewegung statt Wohlstandskrankheiten und Übergewicht, Innenstadteinkäufe per Rad statt Einkäufe auf der "grünen Wiese" per Auto....Wer kann etwas dagegen haben??